Lasersicherheit praxisnah vermittelt.

Der Unternehmer hat für den Betrieb von Lasereinrichtungen der Klassen 3R, 3B oder 4 sachkundige Personen als Laserschutzbeauftragte schriftlich zu bestellen (Berufsgenossenschaftliche Vorschrift B2).

Gemeinsam mit dem innovativen Unternehmen PSL-Technik in Oberhausen haben wir ein Programm zur Ausbildung von Laserschutzbeauftragten zusammengestellt, dass die recht komplexen Anforderungen zum sicheren Betrieb von Lasereinrichtungen an Beispielen in der Praxis veranschaulicht.

Es stehen für die Ausbildung Laser zur Verfügung, an denen Messungen des direkten Strahls und der Streustrahlung unter verschiedensten Bedingungen vorgenommen werden können. Die Teilnehmer lernen über praktische Erfahrungen, die richtigen Sicherheitsmaßnahmen abzuleiten.

Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer ein persönliches Zertifikat.

INHALTE:

  • Einstieg in die Lasertechnik
  • Grundlagen der Strahlung und das Laserprinzip
  • Systemkomponenten, Strahlführung und -formung
  • Praktische Messung der Laserstrahlung
  • Sicherer Betrieb von Lasern – Vorschriften und Stand der Technik
  • Gefährdungsbeurteilung von Laseranwendungen
  • Lasersicherheit in der Praxis
  • Theoretische Prüfung
Categories : Seminar
Laserschutzbeauftragte